Neuigkeiten der AGOT-NRW

Antworten von FDP, CDU und SPD zu den Wahlprüfsteinen des Arbeitskreises G5

Eine qualifizierte Wahlentscheidung bedarf zuvor der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Programmen der zur Wahl stehenden Parteien. Aus Sicht der Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen hat der Arbeitskreis G5 deshalb so genannte Wahlprüfsteine entwickelt, die an alle derzeit im Landtag vertretenden Parteien verschickt werden, verbunden mit der Bitte, die darin formulierten Fragen aus Ihrer Sicht bzw. der Ihrer Partei zu beantworten. Die Antworten von SPD, FDP und CDU liegen nun vor.

Studienergebnisse von Prof. Deinet; "Evaluation 1.1.2 KJFP NRW" liegen vor

Zur Verbesserung des Angebots der offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) fördert das Land Nordrhein-Westfalen für die Dauer von zwei Jahren neue Ansätze in und außerhalb von Einrichtungen zusätzlich zur bestehenden Förderung durch Land und Kommunen.

Aufruf zur Antragstellung für das Sonderprogramm zur Sanierung und "digitalen Modernisierung" von Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen in 2017

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW fordert zur Antragstellung für das Sonderprogramm zur  Sanierung und „digitalen Modernisierung“ von Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen in 2017 aus Förderposition 1.1.2 (Förderung von Einrichtungen der offenen Jugendarbeit) auf.

Aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift "Offene Jugendarbeit"

Die neue Ausgabe der Fachzeitschrift "Offene Jugendarbeit" ist nun zum Download erhältlich.

Bedarf an Jugendzentren im Ruhrgebiet nicht gedeckt - Ein Beitrag des WDR mit Stellungnahme der AGOT-NRW

Arbeitslosigkeit, viele Alleinerziehende, hoher Migrationsanteil, kinderreiche Familien - all das umschreibt die Situation im Stadtteil Osterfeld in Oberhausen. Kinder und Jugendliche brauchen hier oft Unterstützung. Ein neues Jugendzentrum soll nun entstehen.

Über uns
Alle Termine
Kontakt aufnehmen